Iris Chang, Chief of staff

Die Führungskräfte der Neways geben mir viel Freiraum und sie vertrauen mir.

Bei dem schnell wachsenden Unternehmen Neways sorgt Iris Chang dafür, dass Mitarbeiter, Prozesse und Logistik bestmöglich mit dem Unternehmen mitwachsen.„Wenn man etwas verändern will, ist es wichtig, die Menschen auf diesem Weg mitzunehmen“, sagt sie.

„Ich habe einen logistischen Hintergrund und arbeite seit Januar 2023 bei Neways. Mein offizieller Titel lautet Chief of Staff“ (Stabschef) des COO Steven Nieuwenhuizen, und ich konzentriere mich auf die Verbesserung des Lieferkettenmanagements. Eines der Projekte, an denen ich derzeit arbeite, ist Neways Advanced Applications. NAA ist ein schnell wachsendes operatives Unternehmen von Neways, und wenn ein Unternehmen wächst, muss man sich die Organisation in Bezug auf Menschen, Prozesse und Logistik genau ansehen, damit sie optimal und kosteneffizient mitwächst.“

 

„Wenn man etwas verändern will, kommt es darauf an, die Menschen auf diese Reise mitzunehmen."

Iris Chang

Zusammenwachsen

„Wenn man etwas verändern will, kommt es darauf an, die Menschen mit auf die Reise zu nehmen. Einerseits betrachtet man das Gesamtbild, das man anstrebt, andererseits muss man aber auch mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben.

Verstehen wir zum Beispiel, was diese Veränderungen von einem Planer, einem Einkäufer verlangen, mit welchen Einschränkungen sie konfrontiert sind, und wie können wir ihnen helfen, mit uns zu wachsen?

Wenn man wachsen will, muss man nicht nur auf die Daten schauen, sondern auch auf die menschliche Seite. Es hat keinen Sinn, ihnen nur einen Key Performance Indicator (KPI) zu geben, der nur kurzfristige Auswirkungen hat. Denn wenn wir uns nicht anhören, warum die Leute auf der Führungsebene einen KPI nicht erfüllen können, verursachen wir nur Frustration. So werde ich zum Beispiel ein Gespräch mit einem Planer beginnen und nach den verwendeten Prozessen fragen, warum sie tun, was sie tun, und wie sie es tun. Wenn sie auf eine Mauer stoßen, setze ich mich neben sie, damit sie mir erklären können, womit sie es zu tun haben. Dazu muss ich in der Lage sein, in die Tiefe zu gehen, damit ich helfen kann, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Wenn ich verstehe, was Sie tun, kann ich Ihnen Tipps geben, die wir uns gemeinsam ansehen können. Ich bin nicht da, um zu urteilen, sondern um zu helfen und vor allem, um Vertrauen zu geben. Und ich erkläre, dass bestimmte Vorgehensweisen nicht immer in die gewünschte Richtung führen und beziehe sie in den Denkprozess mit ein.“

 

Vertrauen schenken

„Ich bin an mehreren Verbesserungsprojekten bei Neways beteiligt, auch international.

Es macht mir Spaß, Teams dabei zu unterstützen, mit Verbesserungen etwas zu bewirken. In der Zwischenzeit geben mir die Führungskräfte von Neways viel Freiraum und vertrauen mir. Das ist eine sehr starke Botschaft.Sie machen kein Mikromanagement, sondern geben die Richtung vor und vertrauen auf die Art und Weise, wie ich meine Arbeit mache.Das empfinde ich als äußerst positiv.Sie geben mir innerhalb bestimmter Grenzen Freiraum, und ich werde eine Lösung finden.“

Wird geladen